Ganzheitliche Begleitung von Krebspatienten

Mit der Diagnose „Krebs“ verändert sich das Leben – nichts ist mehr so wie es vorher war. Ängste kommen auf – Hoffnungslosigkeit macht sich breit. Doch Krebs bedeutet längst kein unvermeidliches Todesurteil, zwingt jedoch häufig zur Veränderung und zum Umdenken des bisherigen Lebens. Oft ist Heilung möglich, insbesondere bei rechtzeitiger Anwendung der richtigen Therapien und einer umfassenden Begleitung des Erkrankten.

Zusätzlich zur Schulmedizin ist seit Jahren die alternative Behandlung von Krebs immer mehr in den Vordergrund getreten. Anders als die Schulmedizin, die den Krebs bekämpft (Chemo, Op., Bestrahlung), versucht die ganzheitliche Begleitung den Patienten allgemein zu kräftigen und beim Weg wieder gesund zu werden zu unterstützen. Auch eine Kombination beider Therapien ist (je nach Wunsch des Patienten) selbstverständlich möglich. So kann beispielsweise die Naturheilkunde die Schulmedizin nicht nur in der Wirkung unterstützen, sondern auch die auftretenden Nebenwirkungen minimieren. Zahlreiche Studien belegen, dass psychosomatische Begleitung, Entspannungstechniken oder auch Ernährungsumstellung positiv zur Krebsbehandlung beitragen.

Meine ganzheitliche Begleitung von Krebspatienten hat zum Ziel, über die rein schulmedizinische Behandlung hinaus, den gesamten Menschen als Einheit von Körper – Geist – Seele zu sehen und zu beraten. Denn erst bei Kombination aller möglichen Maßnahmen, die grundsätzlich für alle Arten von Tumoren gelten, ist die größte Möglichkeit einer Heilung gegeben.

Meine Beratung und Begleitung gliedert sich in fünf große Bereiche:
seelische Stärkung, Immunabwehr, Ernährung, Entspannungstechniken, Selbsthilfe

Ziele:

  • Verbesserung der Heilungschancen:
    die körpereigenen Heilungskräfte werden aktiviert und der Heilungsprozess wird beschleunigt
  • Stärkung der eigenen Abwehrkräfte:
    das durch die Krebsbehandlung geschwächte Immunsystem wird durch Naturheilkunde wieder aufgebaut und erheblich gestärkt
  • Stärkung des Wohlbefindens und der Lebensqualität:
    Begleitung beim Finden ihres persönlichen Heilungswegs, Entspannungsverfahren wie Cranio Sacrale Osteopathie oder Fußreflexzonentherapie
  • Bessere Verträglichkeit der schulmedizinischen Therapien:
    geringere Nebenwirkungen nach der Chemotherapie, Schmerzlinderung durch Homöopathie und Pflanzenessenzen
  • Seelische Unterstützung:
    Stabilisierung der Psyche, Hilfe bei der Bewältigung von Ängsten

Die ganzheitliche Krebstherapie begleitet den Patienten nicht nur in der akuten Krankheitsphase, sondern auch in den Jahren danach, um die größtmögliche Wahrscheinlichkeit zu erreichen, dass keine neuen Krebszellen entstehen können.

Ich bin Mitglied in der Gesellschaft für biologische Krebsabwehr und halte mich somit stets auf dem neuesten Stand bezüglich Therapiemöglichkeiten und Forschung in der ganzheitlichen Krebsbehandlung.

Kommentare sind geschlossen.